Künstliche Intelligenz verstehen – Innovatives Online-Studium der HfSW

Die HfSW startet zum WS 21/22 einen neuen Studiengang. Jetzt mit dem berufsbegleitenden Master Artificial Intelligence die vorhandene Fachexpertise ergänzen. Ortsungebunden und Flexibel studieren durch virtuelle Vorlesungen und nur drei Wochen Präsenz.

 

Eine große Vielfalt an Wahlmodulen bietet den Studierenden die Möglichkeit genau das Wissen zu erwerben, das sie in ihrer Berufspraxis benötigen. Wer sich zum Experten für die AI-Strategie eines Unternehmens weiterbilden möchte, entscheidet sich für den Wahlstrang manage.AI, für domänenspezifische AI-Experten eignet sich der Wahlstrang apply.AI.

Dieser Anwendungsbezug ist nach Ansicht der beiden wissenschaftlichen Leiter Prof. Dr. Ingo Scheuermann und Prof. Dr. Ulrich Klauck enorm wichtig, da Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Artificial Intelligence am Arbeitsmarkt sehr gefragt sind. „Der Master-of-Science Abschluss qualifiziert darauf, interdisziplinäre Fach- und Führungsaufgaben in Bezug auf die Einführung, Anwendung und unternehmensweite Umsetzung von AI-Methoden zu übernehmen“, erklärt Scheuermann.

Während ihres Studiums lernen die Studierenden die Methoden und Werkzeuge der AI kennen und erproben diese in Fallstudien und Projekten. Darüber hinaus erhalten sie vertiefte Kenntnisse in Querschnittskompetenzen wie Forschungsmethoden & Quantitative Grundlagen, AI Strategie sowie Innovation Management & New Business Development. So werden die Studierenden auf die Herausforderungen und die Gestaltung der Digitalisierung durch Artificial Intelligence vorbereitet und sind nach ihrem Studium in der Lage, die verschiedenen Methoden zu beurteilen, sie auszuwählen und für ein konkretes Anwendungsszenario zu übertragen. Sie lernen aber auch abzuschätzen, wie sie neue KI-Anwendungen ethisch vertretbar und nachhaltig zum Einsatz bringen.

Die drei baden-württembergischen Hochschulen Aalen, Mannheim und Ravensburg-Weingarten bieten diesen Studiengang unter dem Dach der Hochschulföderation (HfSW) gemeinsam an, um ihre Expertise und Kompetenzen im Bereich der künstlichen Intelligenz zu bündeln. Jede der Hochschulen verfügt über besondere Wissensträger, die in den gemeinsamen Masterstudiengang eingebracht werden. „Mit dem bereits vierten kooperativen Studienprojekt zeigt die Hochschulföderation SüdWest erneut ein Gespür für innovative Themen“, zeigt sich der Rektor der Hochschule Aalen, Prof. Dr. Gerhard Schneider, erfreut. Er ist sich sicher, dass für den digitalen Wandel mehr denn je bestens ausgebildete Gestalter benötigt werden.

Die Organisation des viersemestrigen Masterstudiengangs übernimmt der Graduate Campus der Hochschule Aalen. Der Master Artificial Intelligence ist als reines Online-Studium konzipiert mit einem hohen Anteil an digitalen Lehr- und Lernmaterialien pro Modul, ergänzt durch eine Blockwoche in Präsenz pro Semester. Dieses Studienkonzept erlaubt unseren Studierenden ein hohes Maß an Flexibilität und standortunabhängiges Lernen“, hebt die Geschäftsführerin des Graduate Campus, Frau Dr. Alexandra Jürgens, die Vorteile des Studienkonzeptes hervor. Für eine gute Studierbarkeit neben dem Beruf sorgen ein modularer Studienaufbau mit direkt anschließenden Prüfungen sowie ein persönlicher Ansprechpartner, der bei allen Fragen rund um das Studium als „One-Stop-Office“ zur Verfügung steht.

Einzelne Module der AI University können auch separat als Zertifikatskurse gebucht werden, die weniger zeitintensiv als ein Studium sind, aber umfangreicher als ein Seminar.