Hochschulbetrieb während der Corona-Krise

Foto: pixabay

Foto: pixabay

Die HfSW-Hochschulen haben in gemeinsamen Arbeitsgruppen und engem Austausch untereinander Lösungen für einen virtuellen Semesterstart erarbeitet, um die Studierbarkeit für Studierende zu gewährleisten.

Um die Qualität von Studium und Lehre und der Betreuung von Studierenden in gewohnter Form zu gewährleisten, arbeiten die Hochschulen mit Hochdruck an hochschuleübergreifenden Lösungen. Gemäß der HfSW-Philosophie haben sich die HfSW-Hochschulen in gemeinsamen Arbeitsgruppen organisiert, um ihre Kräfte zu bündeln und Synergien zu schöpfen. Pünktlich zum Semesterstart haben die Hochschulen Konzepte für virtuelle Didaktik im Zuge von eLearning und Distance Learning entworfen. Obgleich praktische Studienteile auf Grund der Landesverordnung zu Covid-19 vorerst nicht in gewohnter Form stattfinden können, ermöglichen die Hochschulen ihren Studierenden den erfolgreichen Abschluss von Studiemodulen durch individuelle Lösungen. Auf den jeweiligen Homepages der HfSW-Hochschulen wird über alle aktuellen Entwicklungen und Strategien der Hochschulen informiert.

https://www.hs-aalen.de/facilities/203

https://www.hs-esslingen.de/hochschule/aktuelles/news/

https://www.hs-heilbronn.de/corona

https://www.hs-mannheim.de/studierende/termine-news-service.html

https://www.reutlingen-university.de//aktuelles/aktuelles/meldungen/aktuell/2020/informationen-zum-coronavirus/

https://www.rwu.de/news-medien/news

https://www.hdm-stuttgart.de/index_html