Elektromobilitätswoche auf der BUGA mit zahlreichen Partnern

Audi e-tron Vision GT Foto: © Audi AG

Audi e-tron Vision GT Foto: © Audi AG

Eine Woche lang präsentiert der Verein Elektromobilität Heilbronn-Franken e.V. mit zahlreichen Partnern auf dem Gelände der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 das Zukunftsthema Elektromobilität.

Highlight der Mobilitätstage auf der BUGA ist der Audi e-tron Vision GT. Die vollelektrische Fahrzeugstudie wurde ursprünglich für das Videospiel „Gran Turismo" entworfen und anschließend in nur elf Monaten von den Mitarbeitern im Audi-Vorseriencenter gefertigt. Von Montag, 16. September, bis Mittwoch, 18. September, ist der E-Rennwagen neben der Sparkassenbühne auf dem Gelände der BUGA zu sehen.

Am Mittwoch, 18. September machen gegen 16 Uhr rund 50 Teilnehmer der „Wave Trophy", der weltgrößten Rallye für Elektrofahrzeuge, Zwischenstopp auf der BUGA und präsentieren ihre Fahrzeuge. Dann wird auch der e-tron Vision GT als Führungsfahrzeug im Einsatz sein. Vom Eingang Campus Park aus fährt der E-Bolide den teilnehmenden Elektroautos voraus und führt sie auf das Gelände bis vor den Fruchtschuppen. Am Steuer sitzt dann der mehrfache Sieger des 24-Stunden-Rennens von Le Mans und Audi-Werksfahrer Rinaldo „Dindo" Capello. Der Rennfahrer ist außerdem am Rallye-Tag beim e-tron Vision GT anzutreffen, beantwortet Fragen zum Auto und erfüllt Foto- und Autogrammwünsche.

Spannende Programmpunkte während der Elektromobilitätswoche
Am Montagnachmittag 16. September informieren die baden-württembergischen Hochschulen der Hochschulföderation SüdWest (HfSW) über den gemeinsamen berufsbegleitenden Master-Studiengang „Elektromobilität", der eine Möglichkeit der Weiterqualifizierung für Ingenieurinnen und Ingenieure aus der Automobilindustrie darstellt.

Am Dienstag 17. September informiert die Handwerkskammer Heilbronn-Franken im Messemobil an der Sparkassenbühne über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Elektromobilität.

Marcus Zacher, Ingenieur, und Betreiber des Blogs GenerationStrom.com beantwortet am Mittwoch 18. September im Messemobil Fragen rund um Elektroautos, Ladeinfrastruktur und Technik.

Außerdem findet am Mittwoch, 18. September ab 17:30 Uhr eine Vortragsreihe mit anschließender Podiumsdiskussion auf der Sparkassenbühne statt. Neben weite-ren Referenten gibt Jürgen Jablonski von der AUDI AG Einblicke in die Brennstoffzellenentwicklung am Audi Standort Neckarsulm.

Am Donnerstag 19. September ist der Name Magnetics4Freaks am Vormittag Programm für alle, die Elektromagnetismus fasziniert. Am Nachmittag präsentiert ZEAG Carsharing neue E-Mobilitätskonzepte für Heilbronn.

Auf der Elektromobilitätswoche wird außerdem das e4 Testival 2020 auf dem Ho-ckenheimring und das eRacing Team der Hochschule Heilbronn vorgestellt. „Damit haben wir ein wirklich attraktives Programm für die Besucher", so Prof. Dr.-Ing. Andreas Daberkow, Vorstandmitglied im Verein Elektromobilität Heilbronn-Franken e.V und Beauftragter für Elektromobilität der Hochschule Heilbronn. Neben den Gästen werden immer Mitglieder des Vereins am Ausstellungsfahrzeug für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.