Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.

HfSW organisiert eLearning-Tagung

Quelle: Sandra Zweifel, HS Heilbronn

Am 14. Oktober 2016 lud die Hochschulföderation SüdWest (HfSW) zur Tagung „Digitales Lehren und Prüfen – bewährte Lösungen und neue Herausforderungen“ an die Hochschule der Medien in Stuttgart ein.

Der Vorsitzende der HfSW Prof. Dr. Dieter Leonhard durfte sich über ein  gut besetztes Audimax freuen, als er die Teilnehmenden der Tagung „Digitales Lehren und Prüfen – bewährte Lösungen und neue Herausforderungen“ am 14. Oktober in Stuttgart begrüßte. Über 200 Interessierte aus allen Teilen Deutschlands reisten zur ersten öffentlichen Tagung der HfSW an, um Chancen und Schwierigkeiten der zunehmenden Digitalisierung der Lehre zu diskutieren.

Die Tagung bot ein vielseitiges Programm. Zwei Key-Note-Speaker eröffneten die Veranstaltung mit Praxisberichten aus unterschiedlicher Perspektive. Dr. Benjamin Ries präsentierte die Erfahrungen, die die Firma Coursera mit global angebotenen Massive Open Online Courses (MOOCs) gesammelt hat, und ging insbesondere auf die hiermit verbundenen Herausforderungen ein. Dietmar Kück, Lehrer einer Stadtteilschule, referierte über die Erfahrung mit eLearning und der zunehmenden Nutzung von digitalen Medien an Hamburger Schulen. Darüber hinaus stellten Referent/innen mit unterschiedlichen fachlichen und professionellen Hintergründen in parallel stattfindenden Haupt- und Impulsvorträgen bewährte Lösungen und neue Herausforderungen bezüglich digitalen Lehrens und Prüfens vor. Berücksichtigung fanden hierbei unter anderem lernspielbasierte Methoden zum Lehren von Programmieren, der Einsatz eines Online-Aufgabenkatalogs zur Vertiefung von Physikkenntnissen, die Nutzung von Multitouch-Anwendungen sowie Möglichkeiten der digitalen Bewertung von Freitextaufgaben. Zusätzliche Informationsstände stellten die Grundlage für intensive Diskussionen zwischen den Tagungsteilnehmer/innen und den Referent/innen dar. Den Abschluss der Konferenz bildete eine Podiumsdiskussion, die sich den praktischen sowie rechtlichen Aspekten der Verwendung eigener Endgeräte in eKlausuren widmete.

Die Bilanz der Tagung fiel durchweg positiv aus. Teilnehmer/innen wie Referent/innen begrüßten die Möglichkeit, sich im Rahmen der Tagung auszutauschen und zu vernetzen. Außerdem zeige die starke Nachfrage deutlich, welch großer Bedarf an hochwertigen Fortbildungsveranstaltungen im Bereich der digitalen Hochschullehre bestehe, so Dieter Leonhard.

Die Tagung wurde inhaltlich durch die AG eLearning und eAssessment der HfSW geplant, die die vorhandene Expertise im Bereich eLearning an den Mitgliedshochschulen Aalen, Esslingen, Heilbronn, Mannheim, Ravensburg-Weingarten, Reutlingen und Stuttgart bündelt, und durch die Hochschulföderation SüdWest in Kooperation mit dem Didaktikzentrum der Hochschule der Medien durchgeführt.